Wassergefährdungsklassen (WGK) - Definition

Sie sind hier: Startseite / Glossar / Fachbegriffe V – Z / Wassergefährdungsklassen

Wassergefährdungsklassen (WGK)

Aufgrund biologischer Testverfahren und sonstiger Eigenschaften wird das Potenzial von Stoffen und Zubereitungen, die Eigenschaften des Wassers nachteilig verändern, in einem Klassifizierungsschema bewertet. Die Wassergefährdung ist in 3 Klassen eingeteilt:

  • WGK 1: schwach wassergefährdend
  • WGK 2: wassergefährdend
  • WGK 3: stark wassergefährdend

Die frühere WGK 0 (im Allgemeinen nicht wassergefährdend) wird nicht weiter fortgeführt. Stattdessen wird eine Bewertung als „nicht wassergefährdender Stoff” eingeführt.